Klassiker
Anzeige

Volvo P220 Amazon - der erste Lifestyle-Kombi

Mit diesem extravaganten Familienfahrzeug definierte Volvo den Kombi neu: Vor 60 Jahren debütierte auf der Stockholmer Autoshow der legendäre Volvo P220 Amazon.

Veröffentlicht am 06.06.2022

Es war der gefeierte Volvo PV445 Duett, mit dem die geräumigen und sicheren schwedischen Familienkombis 1953 in Fahrt gekommen waren. Die Zukunft für die variablen Fünftürer zeigte die schwedischen Premium-Marke dann im Jahr 1962 mit dem Volvo P220 Amazon. Gezeichnet vom Designer Jan Wilsgaard, der bereits die Volvo P120 Amazon Limousine entworfen hatte, präsentierte sich die Kombi-Variante trotz grosszügig bemessenen Gepäckraums in den äusseren Abmessungen der Limousine.

Auf einen Kombi-Schriftzug am Heck des Volvo P220 Amazon wurde deshalb bewusst verzichtet. Ein praktischer Kombi mit loungeartigem Komfort wie in einer Limousine, daran mussten sich Familien, Freizeitsportler und gewerbliche Kunden damals erst einmal gewöhnen. So wurde in frühen Werbeanzeigen erläuternd ein Vergleich mit exklusiven «Herrgårdsvagn» (Herrenhof-Wagen) gezogen, während die erste deutsche Pressemitteilung vom «Stationwagen» sprach.

Clevere Lösungen

Tatsächlich war der neue Volvo P220 Amazon anders als klassische Kombis. So differenzierte er sich auch klar vom parallel angebotenen Volvo Duett, der mit robustem Fahrgestell die Qualitäten eines Transporters bot. Dagegen entsprach der Volvo P220 in Komfort, Fahrdynamik und Sicherheit der viertürigen Limousine, ergänzt um eine modifizierte Hinterradaufhängung zugunsten eines tiefen und flachen Gepäckraumbodens. Bis zu 1850 Liter für Reisekoffer und Freizeitequipment fasste das mit hochwertigen Materialien ausgekleidete Ladeabteil des nur 4,49 Meter langen Volvo P220 Amazon. Sogar für spontane Übernachtungen eignete sich der variable Fond dieses vielseitigen Volvo Modells, bot er doch 2,25 Quadrtameter Liegefläche.

Damit noch nicht genug an cleveren Features des für beachtliche 490 Kilogramm Nutzlast ausgelegten Volvo P220 Amazon: Der untere Teil der separierten Heckklappe war waagerecht aufzuklappen und so auf Reisen als praktischer Picknicktisch nutzbar – oder nützlich, um überlange Gegenstände zu transportieren, die nicht komplett in den Gepäckraum passten. Optional gab es ausserdem einen stylischen und grossen Dachgepäckträger.

Safety First

Kein Volvo ohne bahnbrechende Sicherheitskonzepte: So verfügte der Volvo P220 Amazon als weltweit erstes Automobil im Kombi-Segment über lebensrettende, serienmässige Dreipunkt-Sicherheitsgurte. Zudem zählten Verankerungspunkte für Fondsitzgurte zur Standardausstattung. Auch der schützende Kindersitz wurde erstmals im Volvo P220 Amazon angeboten. Hinzu kamen die sich bei Frontalkollisionen teilende Lenksäule, unfallsichere Türen dank spezieller Türschloss-Säulen, eine innovative Zweikreis-Bremsanlage (ab 1964 inklusive vorderer Scheibenbremsen) mit Warnleuchte bei Fehlfunktion und eine gepolsterte Armaturentafel. Bis ins Detail durchdacht verfügte der Volvo sogar über Rückspiegel auf den vorderen Kotflügeln für uneingeschränkte Sicht nach hinten bei dachhoher Beladung des Gepäckabteils.

Und als Pionier der Idee des nachhaltigen Langzeitautos erhielt der Volvo P220 Amazon einen revolutionären und effektiven Rostschutz durch Verzinkung aller gefährdeten Bauteile im Warmbad. Eine Massnahme, die bei Unfällen das vorzeitige Kollabieren von Karosserieteilen verhinderte. 

Ewig junger Langstreckenläufer

Auch das Motorenprogramm mit 1,8- und 2,0-Liter-Vierzylindern (Typen B18 und B20) des Volvo Amazon P220 war auf nachhaltigen Fahrspass ausgelegt. Dies spiegelte sich nicht nur in sensationell niedrigen Verbrauchswerten und der ersten Abgasreinigung für den US-Markt wider, sondern auch in einzigartigen Laufleistungen. So gab es einen Volvo 1800 S mit dem legendären B18-Antrieb, der 4,8 Millionen Kilometer lief.

Das unvergänglich attraktive Fahrzeugdesign und die Variabilität hielten den Volvo P220 Amazon sogar noch über den Start des 1967 vorgestellten Nachfolge-Kombis Volvo 145 jung. Als schließlich am 15. Oktober 1969 der 73'220ste und finale Volvo P220 Amazon vom Band rollte und sofort einen Ehrenplatz im Volvo Museum erhielt, hatte die Baureihe bereits einen Kultstatus erreicht, der bis heute anhält.

Text/Photos: Volvo

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.